Die Welt der Bücher – S und T

Heute unter anderem mit Michael Sandel und die Tribute von Panem

VON SARAH

S

Buch: Die Stadt der Träumenden Bücher
In diesem Fantasy Roman nimmt uns Walter Moers wieder einmal mit nach Zamonien, wo wir Hildegunst von Mythenmetz auf seinen Wegen durch die Bücherstadt Buchhaim begleiten. Von diesem Buch ist mir vor allem das Gedicht Der Schattenkönig in Erinnerung geblieben, das ich sogar im Deutschunterricht vorgetragen habe. Die Fortsetzung Das Labyrinth der träumenden Bücher wartet geduldig als E-Book darauf, endlich von mir gelesen zu werden.

Autor: Michael Sandel
Sandel ist amerikanischer Philosoph und wurde mir von einem unserer Professoren empfohlen. Man sollte bei entsprechendem Interesse auf jeden Fall Gerechtigkeit und Was man für Geld nicht kaufen kann von ihm lesen. Außerdem ist eine seiner Vorlesungsreihen unter dem Titel Justice im Internet zu finden und durchaus sehenswert.

Charakter: Sookie Stackhouse

Hauptprotagonistin einer Buchreihe über Vampire von Charlaine Harris. Sie lebt in einer Kleinstadt namens Bon Temps und hat telepathische Fähigkeiten. Hier sind Vampire normal, da sie sich vom Kunstblut True Blood ernähren und somit keine Menschen mehr aussaugen müssen. Bald schon lernt Sookie den Vampir Bill kennen und lieben.

T

Buch: Die Tribute von Panem
Eine wunderbare Trilogie von Suzanne Collins über ein Amerika in der Zukunft, das Panem genannt wird und neben dem Kapitol aus Distrikten besteht. Regelmäßig werden die Hungerspiele durchgeführt, an denen Primrose Everdeen teilnehmen soll. Ihre Schwester Katniss, Hauptcharakter der Bücher, meldet sich freiwillig und so beginnt ein spannendes, manchmal auch sehr trauriges, Abenteuer.

Autor: Tolkien, J. R. R.
Fantasyliebhaber kommen wohl kaum an Tolkien vorbei, diesem berühmten brtischen Schriftsteller, der bereits Mitte des 20. Jahrhunderts ein Meisterwerk schuf. Die Rede ist natürlich von Der Herr der Ringe, den meisten besser bekannt in Form der Verfilmungen von Peter Jackson.

Charakter: Trude
Eine der Wilden Hühner, meiner liebsten Buchreihe in der Kindheit von Cornelia Funke. Auch wenn Trude neben der Anführerin Sprotte, ihrer besten Freundin Frieda und der schönen Melanie immer etwas unscheinbar blieb, mochte ich sie sehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s