Orte, die ich aufgrund von Büchern, Filmen und Serien bereisen möchte

Wenn ich beim Lesen das Rauschen des Meeres höre, den Sand unter meinen Füßen spüre oder den Lärm einer Großstadt in all seinen Facetten wahrnehme – dann hat der*die Autor*in es geschafft, eine lebendige Atmosphäre zu erzeugen, die mich in ihren Bann gezogen hat. Für einen kurzen Augenblick habe ich meine kleine Wohnung verlassen und habe mich auf eine Reise zu den verschiedensten Orten begeben. Manchmal ging es mit Lichtgeschwindigkeit in die entfernte Galaxis, manchmal habe ich die Vergangenheit erkundet oder ich war in der Gegenwart in unterschiedlichen Ecken unterwegs. Während Raumfahrten bisher noch etwas schwierig sind, ich für die Vergangenheit einen DeLorean brauche, muss ich für die dritte Option lediglich in ein Flugzeug steigen

Im Fall von Arkadien erwacht würde sich die Dauer nach Sizilien auch in Grenzen halten. Dorthin reist die 17-jährige Rosa widerwillig zu ihrer Tante, die in einem heruntergekommenen Palazzo lebt. Als sie den geheimnisvollen Jungen Alessandro kennenlernt und sich in ihn verliebt, erfährt sie, dass es sich bei ihren Familien um zwei verfeindete Mafia Clans handelt, die von einem weiteren Geheimnis umhüllt sind.
Der Schauplatz Sizilien, mit seinen traumhaftschönen Küsten, den heißen Sommern und dem Vulkan Ätna, wird von dem Autor Kai Meyer perfekt in Szene gesetzt und ist, neben Rosa und Alessandro, der drittwichtigste Protagonist, sodass ich seit Kindertagen davon träume, die Insel zu erkunden. Es geht dabei nicht um eine bestimmte Sehenswürdigkeit, sondern um eine von der Buchreihe erzeugte Sehnsucht.

Von Europa geht es an die Westküste der Vereinigten Staaten, ins sonnige Palm Springs. Dort spielt die Reihe Bloodlines, ein Spin-off zu Vampire Academy. Alle sechs Bücher spielen an dem Ort, der für die Protagonisten, ihre Clique und ihre Beziehung eine große emotionale Bedeutung hat. Gerne würde ich für ein paar Tage dort Urlaub machen und mich mit Sydney und Adrian auf einen Cupcake treffen. Ich bin neidisch auf meine Eltern, die dem kleinen Ort in der Wüste bei ihrer Amerika Reise einen Besuch abgestattet haben.

Einen eher ungewöhnlichen Reiseort stellen die Pariser Katakomben dar, die Schauplatz der Libri Mortis Trilogie sind. Rosalie hört an ihrem 16. Geburtstag Stimmen und sieht überall Gestalten. Sie möchte herausfinden, was es damit auf sich hat. Ihr Weg führt sie in die Katakomben… Die Geschichte habe ich spannend in Erinnerung und nach dem Lesen wollte ich die Pariser Unterwelt erkunden.
Obwohl, wenn ich mir so recht überlege, wurden dort früher Leichen verscharrt und noch dazu ist eine Klaustrophobie dort unten vielleicht etwas ungünstig… Also doch lieber in meiner Vorstellung die Gegend erkunden?

bild

Nicht nur Bücher lassen einen von fernen Orten träumen, sondern auch Filme und Serien. Nach dem Anschauen von Brügge sehen und… sterben? habe ich kurzerhand meine beste Freundin gepackt und wir sind in die beschauliche Stadt nach Belgien gefahren, die mit ihrem alten Stadtkern und einem Kanal punkten kann. Zu unserem Tagesausflug und den Schauplätzen aus dem Film habe ich letztes Jahr auch einen Beitrag verfasst.

Ein ganz großer Fangirl-Moment hat sich für mich auf meiner Abitur Abschlussfahrt ereignet, auf der wir in Oxford die Christ Church besucht haben. Dort wurden die ersten Harry Potter Filme gedreht. Es war ein wunderbares Gefühl durch die „große Halle“ zu gehen oder auf dem Treppengelände zu stehen, wo sich im ersten Teil Harry und Draco begegnet sind oder Hermine im vierten Teil in ihrem schönen Kleid auf dem Weg zum Ball war.  Neben Oxford wurde auch an einigen Orten in London gedreht, die ich selbstverständlich im März mit meiner besten Freundin aufsuchen werde.

Harry Potter 3

Nach Europa geht es wieder in die Vereinigten Staaten, dieses Mal nach New Orleans. Hier spielt The Originals, die Spin-off Serie zu Vampire Diaries, die mir besser gefallen hat, da Vampire Diaries mit der Zeit stark an Qualität abgenommen hat. In New Orleans, der Heimat der Jazz Musik, ist immer etwas los, seien es Paraden oder Livemusik in Bars – dort pulsiert das Leben. Nachdem vor einigen Jahren die Stadt von einem Wirbelsturm zerstört wurde, ist jetzt eine Reise auch wieder möglich.

Früher habe ich Gossip Girl rauf und runter gesehen, weshalb ich immer unbedingt nach New York wollte, um Dan in Brookyln zu besuchen, mit Blaire Enten im Central Park zu füttern und an der Upper East Side mit Serena shoppen zu gehen. Neben Gossip Girl spielen in der Stadt, die niemals schläft, einige Serien und Filme (Taxi Driver, Ghostbusters, Frühstück bei Tiffany, Der Teufel trägt Prada, Spiderman…). Daher gäbe es dort einiges zu entdecken.

Dann wäre da noch meine Liebe Schottland zu nennen. Ein Traum von mir ist es in den nächsten Jahren durch das Land einen Road Trip mit meiner besten Freundin zu machen. Als großer Potterhead wird es zum Aquädukt gehen und mit dem Hogwarts Express gefahren. Auf unserem Plan steht auch Doune Castle in der Nähe von Edinburgh. Dort wurden Ritter der Kokosnuss und Outlander gedreht. Zudem war es in der ersten Staffel von Game of Thrones die Heimat der Starks.
Besonders Outlander hat mit ihren schönen Kameraaufnahmen in der ersten Staffel meine Liebe zu Schottland verstärkt. Ansonsten möchte ich mich auch auf eine breite Wiese mit Blick auf die Küste hinstellen und im Sinne von Braveheart „Freedom!“ rufen.

Aus den Drehorten von Game of Thrones könnte man sich eine Europareise zusammenstellen, da sie sich von Kroatien bis nach Island erstrecken. Einen Beitrag zu sämtlichen Schauplätzen der Serie gibt es bei Andrea David auf ihrem Blog. Allgemein eignet sich dieser perfekt zum Stöbern, wenn ihr wie ich gerne eure Urlaube mit Filmen und Serien verbindet.

Nun die Frage an euch: Welche Orte möchtet ihr aufgrund von Büchern, Filmen oder Serien bereisen und warum?

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu “Orte, die ich aufgrund von Büchern, Filmen und Serien bereisen möchte

  1. Ein fettes Ja. Ich habe auch so einige Reiseziele, die durch Serien und Filme motiviert sind. Durch Bücher komischerweise eher weniger, aber Filme und Serien das funktioniert gut. Harry Potter ist natürlich so eine Reihe aufgrund derer ich unbedingt einige Filmlocations in London abklappern wollte, nach Oxford hatten wir es leider nicht geschafft. Dazu würde ich gerne nach Portugal, weil J.K. Rowling da von einigen Gebäuden inspiriert wurde und man den Einfluss wohl stark spüren soll. Dazu hat aber auch The Tudors, aufgrund der spannenden Geschichte Englands, den Wunsch in mir aufkeimen lassen mir die ganzen wichtigen Gebäude mal in echt anzuschauen. Sicherlich stehen da noch einige Schlösser, wie Hever Castle und Hampton Court Palace auf der Wunschliste, aber der Tower of London war definitiv schon mal ein Highlight.

    Durch Outlander will ich ehrlich gesagt unbedingt nach Schottland und da auch ne Tour mitmachen. Da gibt es ja mittlerweile welche. Game of Thrones ist definitiv auch zu nennen. Ansonsten hat Gossip Girl ebenfalls den Wunsch in mir aufkeimen lassen mal nach New york zu reisen, während Charmed mir San Francisco schmackhaft gemacht hat und The Oc Kalifornien. Die Medici hat kürzlich mein Interesse für Florenz noch weiter verstärkt, weil einem auch da natürlich einige spektakuläre Bauwerke begegnet. Während ich dank Hawaii Five-0 ständig unfassbar schöne Bilder von der Landschaft Hawaiis präsentiert bekomemn habe. Klar, dass ich da nun auch hinmöchte.

    Jetzt nicht auf eine Serie bezogen ist Vancouver, da ist es so, dass einfach viele meiner Lieblingsserien wie Supernatural, The Flash, Riverdale dort gedreht werden und ich deshalb auch gerne mal dort hin fahren würde. Da kann man ja auch ganz gut googlen, was wo gedreht wird und die Orte abklappern, dazu hat Kanada landschaftlich noch so viel zu bieten.

    Dankeschön für das liebe Kommentar Nadine. Ich werde mit dir arm :D. Bei mir könnte es auf The Hate U Give hinauslaufen, vor ausgesetzt ich finde jemanden der mit mir reingeht. Vice und Der verlorene Sohn sind bei mir eher so Prime Kandidaten und bei Can You Ever Forgive Me wird mir wohl einfach die Zeit fehlen, sodass ich den dann wohl auch nachholen muss xD.

    Sweethearts wäre für mich auch kein Film fürs Kino, aber für nen Abend zuhause schon. Mochte halt Sms für dich, der war echt schön gemacht.

    Gefällt 1 Person

    • Danke schön für deinen Kommentar!

      Oxford kann ich dir sehr empfehlen! Im Tower of London war ich damals mit der Schule. Allgemein würde ich vermehrt gerne durch England/ Irland und Schottland reisen. Kanada hat mich bisher noch nicht so gereizt. Ich würde lieber nach Neuseeland und den Hobbits einen Besuch abstatten.

      Bei The Hate U Give überlege ich im März das Buch zu lesen. Muss auch erstmal noch The Favourite nachholen 😀

      Der Film hat überaschenderweise positive Kritiken erhalten, hätte ich nach dem Trailer nicht gedacht.

      Gefällt mir

  2. Die Katakomben von Paris kann ich dir nur empfehlen. Ein Tipp vorweg: Holt euch im Vorraus einen Guide, der euch hindurchführt und dazu sehr viel erzählen kann. Am besten mitten in der Woche, dann habt ihr vielleicht auch das Glück und habt einen Guide für euch allein 😉
    Schottland steht auch ganz oben auf meiner Liste.

    liebe grüße
    Lilly

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Was geschah… im Februar 2019 | Wörter auf Reise

  4. Pingback: [Blog Glück] Februar 2019 – Seitenglueck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s