Auszeit, Ruhe & ein Schreibmarathon

In der letzten Zeit hat sich das Schreiben bei mir fast ganz eingestellt, um dies zu ändern starte ich ab morgen einen 14-tägigen Schreibmarathon. Da meine Eltern im Urlaub sind und keine Klausuren mehr anstehen, ist dafür der perfekte Zeitpunkt.

Für zwei Wochen möchte ich mich vorwiegend mit dem Schreiben beschäftigen, Literatur für meine Bachelor Arbeit durcharbeiten und Bloggen. Es wird in nächster Zeit daher keine Beiträge online kommen, bis auf mein Fazit in zwei Wochen. Im August geht es dann wieder richtig los. Ich habe einige Ideen, die ich umsetzen möchte, doch für diese benötige ich mehr Zeit, weswegen ich mir eine kreative Auszeit nehmen, um mich intensiver mit den Texten und Themen auseinanderzusetzen.

Ich möchte mich mehr mit den Dingen beschäftigen, die ich in der letzten Zeit was vernachlässigt habe, dazu gehört auch, mich um mich selbst zu kümmern. Meine Psyche war in der letzten Zeit nicht auf dem höchsten Stand und aus diesem Grund möchte ich in den 14 Tagen lernen runter zu kommen und innere Ruhe erwerben. Ich stehe mir vermehrt selbst im Weg und das möchte ich ändern. Da das am besten geht, wenn man sich auf sich selbst fokussiert, werde ich mich weitestgehend desozialisieren. Dazu gehört für mich auch die Finger weg von Twitter zu lassen. Aus diesem Grund habe ich mich dagegen entschieden, dort meinen Schreibfortschritt zu posten, weil das dazu führen würde, dass ich wieder zu viel Zeit auf Social Media verbringe. Ich möchte auch versuchen, weniger am Handy zu sein.

Ein Ziel von Wörtern habe ich mir nicht gesetzt, denn der entstehende Druck würde in den Konflikt geraten, runter zu kommen und zu entspannen. Es geht mir vielmehr darum, mich wieder verstärkter mit meinen Projekten zu beschäftigen und so gut es geht mit ihnen vorwärts zu kommen.

In zwei Wochen, am 28. Juni wird es einen Update geben. Wie viele Wörter sind dazu gekommen, wie bin ich mit der Geschichte weiter gekommen, habe ich es geschafft, dass Handy verstärkt auseinander zu legen und hat mein mentaler Rückzug so funktioniert, wie ich es mir vorgestellt habe, kann ich wieder besser schlafen? Um diese Fragen zu beantworten, werde ich für jeden Tag Gedanken, Fortschritt, aber auch Schwierigkeiten in meinem Bullet Journal notieren.

Mein aktueller Stand

Projekt 1: 32.488
Überarbeitet: 4 Kapitel

Projekt 2: 27.695

Habt eine gute Zeit,

bleibt gesund und munter 🙂

Ich komme wieder!

4 Gedanken zu “Auszeit, Ruhe & ein Schreibmarathon

  1. Pingback: [Blog Glück] Juli 2019 – Seitenglueck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s