Media Monday #399 mit Sieben Minuten nach Mitternacht, Fight Club, Klischees in Bücher uvm.

Hallo zusammen! Ich hoffe ihr hattet eine schöne Woche! Ich für meinen Teil kann nicht klagen. Sicherlich, dass Praktikum ist oft anstrengend und in Verbindung mit meinem Nachhilfsjob bleibt wenig Zeit für andere Dinge. Dennoch gefällt mir die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen dort und ich bin am überlegen, nach der Zeit vielleicht einmal die Woche dort ehrenamtlich zu helfen (je nach meinem Arbeitspensum im April). Meine Hausarbeit habe ich auf den März geschoben, was eine gute Entscheidung war, da der zusätzliche Druck jetzt von mir gefallen ist. Ansonsten habe ich mich die Woche über mit Freunden getroffen und am gestrigen Sonntag sind meine Eltern vorbei gekommen. Bei dem Weiterlesen

Werbeanzeigen

Media Monday #398 mit unter anderem You – Du wirst mich lieben und Bohemian Rapsody

Wieder einmal starte ich in die Woche mit dem Lückentext von Wulf.
In der vergangenen Woche ging es mit einem Praktikum für mich los, welches mir bisher ganz gut gefällt. Ich bin positiv dort aufgenommen worden und es gibt immer etwas für mich zu tun. Das Nervigste an Praktika ist für mich immer, wenn ich mich langweile. Ich brauche einfach eine Beschäftigung. In der Schule saß ich nur gelangweilt hinten im Raum und beim Abenteuerspielplatz letztes Jahr waren oft nur wenige Kinder da. Das sieht jetzt anders aus. Dafür war es am vergangenen Freitag anstrengend, weil die Kinder so aufgedreht waren und ich daher froh über das Wochenende war. Trotz des einnehmenden Praktikums habe ich es in der Woche einmal ins Kino geschafft und zwar zu Bohemian Rapsody. Zum Lesen kam ich zeitlich nicht, dafür habe ich die Busfahrten zum Praktikum mit einem guten Hörbuch verbracht, von dem ich euch heute auch erzählen möchte.

1. Jahre Wochen nach dem Hype habe ich ja die Serie You – Du wirst mich lieben für mich entdeckt und fand sie besser als erwartet, wenn auch nicht überragend. Nachdem ich den Samstag nach langem noch einmal durchgefeiert habe (zu guter Rockmusik mit viel Punk!!), war ich gestern zu Nichts zu gebrauchen. Da ich schon viel zu der Serie gehört hatte und sie als umstritten gilt, dachte ich, es wäre das eine gute Gelegenheit mal hineinzuschauen und sich eine eigene Meinung zu machen. Aus dem „mal hineinzuschauen“ ist ein Binge Watching geworden. Ich hatte Sorgen, wie das Thema Stalking dort umgesetzt wird und war daher froh darüber, dass es nicht beschönigt oder romantisiert wurde. Weiterlesen

Orte, die ich aufgrund von Büchern, Filmen und Serien bereisen möchte

Wenn ich beim Lesen das Rauschen des Meeres höre, den Sand unter meinen Füßen spüre oder den Lärm einer Großstadt in all seinen Facetten wahrnehme – dann hat der*die Autor*in es geschafft, eine lebendige Atmosphäre zu erzeugen, die mich in ihren Bann gezogen hat. Für einen kurzen Augenblick habe ich meine kleine Wohnung verlassen und habe mich auf eine Reise zu den verschiedensten Orten begeben. Manchmal ging es mit Lichtgeschwindigkeit in die entfernte Galaxis, manchmal habe ich die Vergangenheit erkundet oder ich war in der Gegenwart in unterschiedlichen Ecken Weiterlesen

Media Monday #397 mit Leah on the Offbeat, Frankenstein, Ex Machina und #Litnetzwerk 

Auch im Februar geht es weiter mit dem Media Monday, diese Woche fand ich den Lückentext von Wulf deutlich schwieriger zu beantworten, vielleicht lag es auch einfach an meiner eignen Ideenlosigkeit. Letztendlich ist mir dann doch etwas eingefallen und ich freue mich darauf, heute wieder mich mit euch über Bücher, Filme und Serien auszutauschen.

1. Was dieser ganze Medienkonsum so mit sich bringt: Ich hänge zu viel am Handy, da aber ab heute mein Praktikum beginnt, kann ich für acht Stunden am Tag schon mal nicht am Handy sein. Ich versuche aber auch verstärkt es abends aus der Hand zu legen, um mich weniger davon ablenken zu lassen. Weiterlesen

Die Sache mit den Buchverfilmungen

Allein im letzten Jahr gab es unter anderem mit Ready Player One, Mortal Engines, Love, Simon und Der Junge muss an die frische Luft einige Buchverfilmungen in den Kinos. Damit wird es 2019 bunt durch die Genres weitergehen – mit Es: Kapitel 2 bekommt der erfolgreiche Horrorfilm aus dem Jahr 2017 eine Fortsetzung und auch das Jugendbuch After Passion wird auf der Leinwand zu sehen sein. Wieso nimmt (gefühlt) die Anzahl der Adaptionen an? Setzen Filmemacher*innen auf den Bekanntheitsgrad des Werkes? Was macht eine Buchverfilmung aus, welche konnten mich begeistern und welche Weiterlesen