Meine Filmhighlights aus dem Jahr 2018

Denis Villeneuve hat mit Blade Runner 2049 und Arrival für mich zwei der besten Filme der letzten Jahre geschaffen, die mich im Kino komplett begeistert haben. Daneben gab das packende Star Wars Spin Off Rouge One und das wunderschöne Musical La La Land. Dieses Jahr hingegen hatte ich nur bei wenigen Filmen einen „Wow“ Effekt. Viele Filme fand ich schlicht „okay“, mehr aber auch nicht. Dazu zählen einige Fortsetzungen, auch Fortsetzungen, auf die ich mich seit langem gefreut hatte. Nach 13 Jahre warten auf Die Unglaublichen 2 hatte ich von der Storyline mehr erwartet. Im Gegensatz zu vielen fand Weiterlesen

Werbeanzeigen

Meine Lieblingsbücher aus dem Jahr 2018

Zunächst einmal: Frohes Neues Jahr!

Erst habe ich überlegt, ob ich nachzählen soll, wie viele Bücher ich im Verlaufe des Jahres gelesen habe. Dann fiel mir ein, dass darunter viele dünne Kinderbücher waren. Sollte ich dann zusätzlich noch die gelesene Seitenzahl mit als Statistik angeben? Darauf hatte ich keine Lust. So oft geht es im Leben darum, wer größer, schneller und weiter kann. Lesen sollte keinen Wettkampfcharakter haben, sonst geht die Freude dabei verloren. Ist es nicht egal, ob man fünf Bücher oder 100 gelesen hat, 1000 Seiten oder 200.000 Seiten?

Ein wenig Fantasy: Skargat – Trilogie Weiterlesen

Sommer, Italien und die große Liebe – Call Me By Your Name

Jetzt, wo die Blätter angetrieben von dem stürmischen Wind durch die Luft tanzen, der die kalte Jahreszeit einleitet, möchte ich euch ein Buch vorstellen. Ein Buch, bei dem Sonnenstrahlen das dunkle Wolkenmeer aufbrechen und die Luft einen salzigen Geschmack bekommt. Ich möchte euch mitnehmen an einen Ort, wo Pinienduft in der Luft liegt, die Zikaden summen und sich die Mittagshitze drückend auf die Menschen niederlässt. An einen Ort mit Blick auf eine malerische Bucht, hinter deren Felsen das Meer heraus schimmert. Es ist nicht zu erkennen, wo das Meer aufhört und der Himmel Weiterlesen

Was geschah… im September 2018

Mein Monat hat mit der Kurzgeschichte Die Verurteilten von Stephen King begonnen, auf die der gleichnamige Film aus dem Jahre 1994 basiert. Wie für den Autor üblich ist die Geschichte über den unschuldigen Häftling, Andy Dufresne, wunderbar geschrieben.

Am vierten Oktober ging es  für mich und eine Freundin in den Urlaub nach Frankreich. Anders als auf den früheren Fahrten mit meinen Eltern konnte ich mich nicht entspannt zurücklehnen und Seite um Seite verschlingen. Stattdessen habe ich neue Erfahrungen gemeistert: Mautgebühren an Schranken gezahlt und mit meinem alten, leider auch Weiterlesen